Unsere Pferde

Þokkadis von Skýfaxi

Sprich: (wie th im Englischen) Thokkadis

Übersetzt: Schöne Frau
Geboren: 2010
Farbe: Rappe (eher dunkelbraun)


Liebevoll Pokka genannt. Pokka's Mama Rún kam vor einigen Jahren als Reitschulpferd zu mir. Leider war sie auf Grund eines Beinleidens nicht mehr reitbar, so entschied ich sie mit einem Hengst, der mir die Sprache verschlagen hatte, decken zu lassen. Herausgekommen ist mein "Baby" - unsere Pokka. Ich wollte eigentlich eine Poccahontas, aber da es bei den Islandpferden üblich ist, dass diese isländische Namen tragen, suchte ich nach einem ähnlichen und heraus kam dieser. Übersetzt bedeutet es "Schöne Frau" was meiner Meinung nach auch super treffend ist.  Auf sie ist immer Verlass, sie ist der Grundstein meiner Zucht und Ursprung meines in Großbritannien registrierten Präfixes "Skýfaxi" was so viel bedeutet wie die Mähne, die bis in den Himmel reicht.

Sigur vom Kleverbarg
Sprich: Sigür

Übersetzt: der Sieger
Geboren:  2017
Farbe: Braunfalbe



Besticht mit seiner Farbe und seiner beachtlichen Größe von jetzt schon 141 cm. Er zeigt viel Tölt, aber auch raumgreifenden Trab und ist super lieb. Bei uns darf er jetzt das Fohlen-ABC lernen und danach werden wir langsam ans Einreiten gehen. Freuen uns auf alles was kommt und können es kaum erwarten ab Mitte 2021 gemeinsam durch den Wald zu reiten ;-)

Þrottur von der Hollerwiese

Sprich: (wie th im Englischen) Throttür
Übersetzt: Der Kräftige
Geboren: 2015
Farbe: Brauner mit Schnippe und Stern


Nachdem unsere Luna nichtgeahnt ein Fohlen bekam und in der Reitschule ausfiel, musste ganz schnell pferdischer Ersatz her. Am Karfreitag 2019 fuhr ich mal ganz schnell mit Sack und Pack, Kind und Kegel hinter Frankfurt um zwei Ponys zu begutachten. Beim Ersten war schon nach einer Minute klar, dass er es nicht werden wird, doch unser Þrottur hat uns gleich überzeugt: super Temperament für die Reitschule, top Gangveranlagung zum Reiten lernen und bildhübsch. Also haben wir nicht lange gefackelt und zugesagt. Als Hengst gebracht, dann gelegt und innerhalb 2 Wochen eingeritten. Einfach ein Traumpferd mit Top-Charakter! Besser geht es nicht! Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben.

Amadeus
Rasse:        Shettlandpony
Stockmaß: ca. 107 cm
Geboren: 2005
Farbe: Tiegerscheck-Schimmel


Den bildhübschen Amadeus haben wir im Juli 2021 zu uns geholt. Hintergedanken dazu, dass die ganz Kleinen Mäuschen und die kleinen Geschwisterkinder auch mal auf Augenhöhe putzen, kuscheln und alles was dazu gehört machen können.

Amadeus haben wir vom RV Bad Friedrichshall übernommen, wo er nur ca. 3 Wochen stand, kastriert wurde und uns dann weiterverkauft wurde.

Er ist ein typisches Shetty und hat Zeit seines Lebens leider noch nie Manieren gelernt. Das werden wir ihm nun schonend beibringen und sind sicher, dass er dann ein tolles Kinderpony werden wird, denn Eingeritten und Eingefahren ist er bereits.

Wir sind gespannt! 


Fina von Skýfaxi
Sprich: Fina
Übersetzt: Die Feine
Geboren: 2011
Farbe: Rappe (lackschwarz)


Fina und Mysla kamen ganz spontan zu uns. Eigentlich war ich auf der Suche nach 
A) einem neuen Schulpferd und 
B) einem Deckhengst für unsere Pokka. 

Wie es der Zufall so wollte, stieß ich auf einen Hengst, mit dem ich Pokka's Mutter Rún 2010 habe decken lassen und die ich dann tragend verkaufen musste. Beim weiteren googeln, stieß ich auf eine Anzeige, in der die damalige Käuferin meiner Rún, das Pferd, das aus dieser Anpaarung entstand ausschrieb. Fina.

Da Pokka unser Augapfel ist, zögerte ich nicht lange und schrieb sie an, ob Fina schon verkauft sei. Sie sagte, nein. Daraufhin fragte ich sie, ob ich sie haben könne.... (weiter bei Mysla)

Mysla
Sprich: Misla
Übersetzt: Mäuschen
Geboren: 2013
Farbe: Braunwindfarben


... sie sagte ja, aber da gibt es nur ein Problem, dann ist Mysla alleine. Kurzerhand holten wir beide zwei Tage später im Februar 2021 aus meiner alten Heimat ab. 

Mittlerweile haben sie sich gut eingelebt und sollen nun langsam in die Herde integriert werden. Leider sind beide noch roh und müssen noch eingeritten werden. Beide sind aber sehr kooperativ und ich bin mir sicher, dass wir bald mit zwei tollen , neuen Reitschulponys rechnen können.


Fjölnir vom Ernstweilerhof
Sprich: Fjölnir
Übersetzt: Keine Übersetzung, Name eines Gottes
Geboren: 2015
Farbe: Fuchsschecke mit schmaler Blesse


Fjölnir kam im April 2021 aus der Nähe der französischen Grenze zu mir. Fjölnir ist Hengst und hat dieses Jahr bereits erfolgreich Mysla und Pokka gedeckt.

Er steht der Reitschule leider nicht zur Verfügung.